Breaking News:
EDHAR / shutterstock.com

Real vor Übernahme von Hitmeister

Ein Online Kaufhaus für Real

Im Jahr 2007 war Hitmeister an den Start gegangen und galt lange als „deutsches Amazon“. Heute – 9 Jahre später – kann man sagen, dass Hitmeister einen starken Platz am Markt eingenommen hat. Das Unternehmen lagert, verkauft und verschickt einen Großteil seiner Produkte selbst. Ähnlich wie beim großen Vorbild Amazon gibt es aber auch Händler, die über die Plattform von Hitmeister ihre eigenen Produkte anbieten. 2,5 Millionen Kunden hat das Unternehmen eigenen Angaben zufolge. Wie regelmäßig diese bei Hitmeister einkaufen, wird jedoch nicht öffentlich kommuniziert. Jetzt steht Hitmeister kurz vor der Übernahme durch die Supermarktkette Real. Das Angebot, über dessen Höhe Stillschweigen zwischen den Parteien vereinbart wurde, muss nur noch vom Bundeskartellamt abgesegnet werden. Ist dieser Schritt geschafft, steht einer Akquisition nichts mehr im Weg. Real möchte sich Medienberichten zufolge die gesamten Unternehmensanteile sichern, um den Shop komplett in das Konzernportfolio übernehmen zu können.

Metro & Real forcieren Digitalisierung

Real ist ein Teil des Metro-Konzerns. Diesem gehören unter anderem auch die Elektromarkt-Riesen „Saturn“ und „Media Markt“. Für alle seine Unternehmen strebt Metro eine intensive Verstärkung der digitalen Angebote an. Insbesondere Real hat noch viel aufzuholen. Im eigenen Onlineshop der Supermarktkette finden sich bisher „nur“ 10.000 Artikel – vergleichsweise wenig für einen Markt, der sich „offline“ in den Ladengeschäften mit seinem großen Sortiment als „Universal-Einkaufsort“ positioniert hat. Nicht umsonst lautet der Slogan von Real: „Einmal hin, alles drin“. Dies könnte nun auch bald online gelingen, denn mit über 10 Millionen Produkten in rund 5.000 Kategorien hat Hitmeister eine unglaubliche Auswahl vorzuweisen. Das Online Shopping Portal sei die „perfekte Ergänzung“ für Real, heißt es aus offiziellen Kreisen.

Wie geht es mit Hitmeister weiter?

Für die bisherigen Mitarbeiter von Hitmeister soll sich trotz der Übernahme nichts ändern. Alle Angestellten sollen durch Real übernommen werden und der Standort in Köln wird weiterhin bestehen. Dennoch ist es denkbar, dass Real Veränderungen im infrastrukturellen Bereich und bei der Strategie von Hitmeister herbeiführen wird.  Eine Ausweitung des Online Lieferdienstes der Supermarktkette könnte mit den neu übernommenen Ressourcen z.B. in Zukunft stärker forciert werden.

Über Timm Schaffner

Timm Schaffner

Timm ist gelernter Betriebswirt und textet seit mittlerweile 4 Jahren für diverse Blogs und Portale. Seit 2016 auch für geschäftliche Kunden mit seiner eigenen Content-Agentur.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlichterforderliche Felder sind markiert *

*

x

Lesen Sie auch

Markus Windisch – frischer Wind bei Hello Fresh?

Neuer Chef für Hello Fresh Deutschland Markus Windisch ist seit Oktober neuer „Country Manager“ des ...