Breaking News:
restaurant gründen

Die ersten Schritte zum selbstständigen Gastronomen

Viele, die unter Umständen schon jahrelang in der Gastronomie gearbeitet haben, träumen vom eigenen Lokal. Anstatt Befehlsempfänger zu sein, wird man zum eigenen Chef, kann seine eigenen Ideen verwirklichen und sich vielleicht einen Traum erfüllen. Doch an erster Stelle steht ein Konzept, dann folgt die nötige Finanzierung, das Finden einer Location und last but not least die Zusammenarbeit mit Unternehmen, die sich auf die Grundausstattung und laufende Belieferung von Gastronomiebetrieben verstehen.

Welches Lokal soll es sein?

In der Gastronomie steht und fällt heute alles mit dem richtigen Konzept. Nur Betriebe, die ein erkennbares Profil haben und dies auch glaubhaft umsetzen, werden langfristig erfolgreich sein. Möglichkeiten gibt es dabei viele – vom reinen Speiselokal über ein Tagescafé mit Snacks bis zum gemütlichen Abendlokal mit gehobener Speise- und Getränkeauswahl oder der innovativen Cocktailbar. Entscheidend dafür ist natürlich die richtige Location und das entsprechende Publikum. In einem Dorf im Harz wird das gemütliche Abendlokal ebenso wenig Erfolg haben wie die Gaststätte mit deftigem Mittagsmenü im Herzen Berlins. Entscheidend ist also das auf das erwartete Zielpublikum abgestimmte Profil. Dieses muss aber auch mit den eigenen Fähigkeiten zusammenpassen. Der Patron muss das Lokal und sein Konzept repräsentieren. Nur so ist ein Weg zum Erfolg möglich.

Die Location als Grundfrage

Hat man ein Konzept, kann man sich auf die Suche nach der geeigneten Location machen. Dabei gibt es die Möglichkeit, ein bestehendes Lokal zu übernehmen, ein bereits geschlossenes Lokal wieder zu reaktivieren oder einfach eine freie Location zu nutzen, um dort ein Lokal einzurichten. Wichtig ist natürlich, dass die Location zum Konzept passt. Entsprechend muss dann auch die Einrichtung beschaffen sein. Ein Restaurantbetrieb hat andere räumliche Anforderungen als eine Lounge oder Bar. Will man eine umfangreiche Speisekarte anbieten, benötigt man für die Küche größere Räumlichkeiten als für einen Bar- oder Cafébetrieb mit Snacks. All das ist bei der Wahl des Standortes zu berücksichtigen.

Das Geld als Gretchenfrage

Letztendlich geht es dann um die Finanzierung. Das Erstellen eines Finanz- und Businessplans zumindest für das erste Jahr ist obligatorisch, um langfristig Erfolg haben zu können. Wer sich in der Gastronomie selbstständig machen will, muss wissen, dass saisonale Schwankungen einkalkuliert werden müssen. Bei Lokalen mit Terrasse oder Sitzgarten kommt auch noch die Wetterkomponente hinzu. Bei den Zahlungen für Miete oder Pacht sollte man sich dabei keinesfalls vom Businessplan entfernen.

Verlässliche Partner

Ganz entscheidend für den angehenden Gastronomen sind aber auch verlässliche Partner als Lieferanten. Firmen für Gastronomiezubehör wie etwa Gasoni bieten von der Grundausstattung mit Besteck, Gläsern und Tellern sowie Küchenausstattung bis hin zur laufenden Belieferung mit benötigter Ware alles, was notwendig ist. Eine Langzeitbezieheung mit einem verlässlichen Partner ist für einen neuen Selbstständigen wichtiger als so manches Schnäppchen, das man hie und da ergattern kann.

Fazit

Wer sich als Gastronom selbstständig machen will, braucht ein klares Konzept, das zur eigenen Persönlichkeit und den eigenen Kompetenzen ebenso passt wie zum Zielpublikum und zur Location. Entscheidend ist ebenso die Finanzierung und nicht zuletzt die Wahl verlässlicher Partner in der Lieferung der Grundausstattung, aber auch der laufenden Belieferung mit den benötigten Waren.

Über Benjamin Schneider

Benjamin Schneider
Benjamin Schneider ist Internetunternehmer und Inhaber der Online Business Beratung. Als Business Coach gibt er seine langjährige Erfahrung an Onlineshops und andere Internetunternehmen weiter.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlichterforderliche Felder sind markiert *

*

x

Lesen Sie auch

Gründung finanzieren

Finanzielle Herausforderung: Gründung des eigenen Start-ups

Etlicher zeitlicher wie finanzieller Aufwand begleitet eine Unternehmensgründung. Insbesondere die Gründungskosten lassen sich zwar recht ...